Wappen der Stadt Bockenem

Sie befinden sich hier

Inhalt

Stadtsanierung Bockenem - Städtebaulicher Denkmalschutz

Die Stadt Bockenem wurde in das Sanierungsprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz" aufgenommen.

Stadtsanierung

Die Stadt Bockenem  hat am 20. Juni 2016 eine Sanierungssatzung beschlossen und damit die Ausweisung eines Sanierungsgebietes „Bockenem Kernstadt“.

Die Sanierungssatzung
Die Satzung stellt den rechtlichen Rahmen für die Umsetzung eines umfassenden Entwicklungskonzepts dar, das im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen für das Sanierungsgebiet erarbeitet wurde. Dafür werden in den nächsten Jahren bis zum geplanten Ende der Gesamtmaßnahme umfangreiche öffentliche Mittel eingesetzt.

Was sind meine Vorteile?
Als Grundstücks- bzw. Gebäudeeigentümer können Sie von der Festlegung des Sanierungsgebietes profitieren: Zum einen haben Sie die Möglichkeit, Fördermittel für private Maßnahmen zu erhalten. Zum anderen gibt es umfangreiche Möglichkeiten der Inanspruchnahme steuerlicher Vergünstigungen.   

Vorbereitende Untersuchung (ca. 43MB)

ISEK (ca. 16MB)

Sanierungssatzung mit Anlage Sanierungsgebiet

Sanierung Infoschreiben an Eigentümer

Der Rat der Stadt Bockenem hat in seiner Sitzung am 19.05.2014 einstimmig beschlossen, einen Antrag auf Aufnahme in das Förderprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz" zu stellen. Damit soll die Sanierung der Kernstadt auf den Weg gebracht werden. Ziel ist es, den historischen Stadtkern Bockenem's mit seiner denkmalrelevanten Bausubstanz zu erhalten und zu sichern. Eine Steigerung der Attraktivität der Innenstadt sowie die Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer Stadt haben dabei Priorität. Auf dieser Seite werden wir Sie in Zukunft über alle wichtigen Entsheidungen und Vorhaben unterrichten.

Einstimmige Entscheidung des Rates der Stadt Bockenem vom 19.05.2014

Vorbereitende Untersuchung Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)

Kurzfassung der vorbereitenden Untersuchung und des ISEK Aufnahme in das Förderprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz am 08.05.2015.