Wappen der Stadt Bockenem

Sie befinden sich hier

Inhalt

Versorgungshilfen für Corona-Risikogruppen in Bockenem

An dieser Stelle sammeln wir die Angebote von Institutionen, Gruppen, Geschäften und Bürgerinnen und Bürgern, die Hilfe für Personen anbieten, die zur Corona-Risikogruppe gehören (ältere Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen oder Menschen, die unter Quarantäne stehen).

Bockenem:
MiA Freiwilligenagentur, Buchholzmarkt 12, 05067/917301 oder mail@remove-this.mia-ambergau.de. Ansprechpartnerin ist Frau Susanne Meyer

Bornum am Harz:
In Bornum gibt es hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger, die Ihre Hilfe anbieten.
Dr. Anke und Rolf Wölker, Schillerstr. 4, 05067/8582177 oder rolf.woelker@remove-this.woelker.net

Maurice Heinze, 01523/3525867 oder putcher@remove-this.gmx.de
Moni Wagner, 01577/6310121 oder wagnermoni97@remove-this.gmail.com

Ortshausen:
Die Koordination in Ortshausen hat Bürgermeister Rainer Block übernommen.
Rainer Block, Kunterstr. 6a, 0151/ 523 07 036 oder Ortshausen@remove-this.htp.com

Schlewecke:
In Schlewecke können sich hilfbedürftige und hilfsbereite Bürgerinnen und Bürger an den Ortsrat wenden. Dieser koordiniert dann die Hilfen.
Regina Klingemann, Bleekstraße 6, 05067/5075
Otto Ohms, Ziegeleistr. 3a, 05067/5878
Tanja Kuschel, Horstfeldstraße 27, 05067/2498319

Apotheken:
Die Ambergau Apotheke bietet einen Lieferdienst ins gesamte Stadtgebiet an. Bestellungen über die APO-App, über die Homepage (www.ambergau-apotheke.de) oder telefonisch über 05067 / 1666
Die Einhorn-Apotheke und die Neue Apotheke bieten ebenfalls einen Lieferdienst an. Telefonnummern: Neue Apotheke: 05067 / 247818 und Einhorn-Apotheke. 05067 / 697214

EDEKA Markt Bockenem:
Der EDEKA Markt in Bockenem bietet einen kostenlosen Lieferdienst im Stadtgebiet an. Die Lieferung erfolgt dienstags und freitags. Die Bestellungen müssen spätestens am Vortag eingehen. Der Mindestbestellwert beträgt 25 €.
Bestellungen telefonsich unter 05067 / 69 73 94

 

Diese Übersicht wird ständig weiterentwickelt.
Weitere Angebote und Fragen richten Sie bitte an:

Stadt Bockenem
Pia Rohrbach
Buchholzmarkt 1
05067/242-326
pia.rohrbach@remove-this.bockenem.de

 

 

Infotelefonnummern des Landes Niedersachsen

Das Land Niedersachsen hat Infotelefonnummern zum Thema Coronavirus eingerichtet.

Unter der Telefonnummer +49 (0) 511 / 120 6000 finden Sie von Monatg bis Freitag von 8 - 22 Uhr Ansprechpartner für allgemeine Informationen zum Coronavirus.

Zudem wurden themenspezifischen Hotlines geschaltet:

Gesundheit: +49 (0) 511 / 4505 555 (Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr)
Land- und Ernährungswirtschaft: +49 (0) 511 / 120 2000 (Mo. - Fr. 9 - 17 Uhr)
Wirtschaft und Arbeit: +49 (0) 511 / 120 5757 (Mo.- Fr. 8 - 20 Uhr)

 

Unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus gibt es eine zentrale Internetseite mit umfassenden Informationen und zahlreichen FAQ´s rund um das Thema Coronavirus.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Update 24.03.2020

Die Allgemeinverfügung des Landes zur Beschränkung sozialer Kontakte ist gestern veröffentlicht worden und tritt heute in Kraft. In der Verfügung werden die Kontakte zu anderen Menschen und der Aufenthalt im öffentlichen Raum erheblich eingeschränkt. Die Allgemeinverfügung finden sie hier.

Kurzgefasst heißt das:

  • Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Haushaltes müssen auf ein absolut nötiges Minimum reduziert werden.
  • Kontakte außerhalb der Wohnung sind nur unter bestimmten Bedingungen erlaubt (max. 2 Personen, Abstand 1,5 m usw.)

Geöffnet bleiben dürfen:

  • Lebensmittelgeschäfte, Wochenmärkte, Getränkemärkte, Abhol- und Lieferdienste, Großhandel, Tierbedarfshandel
  • Arzt- und Tierarztpraxen, Apotheken, Drogerien, Sanitätshaus, Optiker oder Hörgeräteakustiker
  • Post /Brief- und Versandhandel, Banken / Sparkassen incl. Geldautomaten, Tankstellen, Kfz- und Fahrrad-Werkstätten, Reinigungen, Zeitungsverkauf, Waschsalons
  • Gaststätten, die einen Außerhaus-Verkauf anbieten, müssen dafür sorgen, dass sich pro 10m² nur eine Person aufhält und er Mindestabstand zwischen den Kunden 1,5 m beträgt
  • Baumärkte dürfen nur noch für gewerbliche Kunden öffnen
  • Physio- und Psychotherapeuten dürfen nur Behandlungen durchführen, die durch eine ärztl. Bescheinigung als unaufschiebbar erklärt wurden

Geschlossen haben müssen insbesondere Friseure, Kosmetik-, Nagel- und Tattoostudios.

Erlaubt ist z.B. weiterhin

  • sich beruflich zu betätigen, einschließlich der Jahreszeit bedingt erforderlichen Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Flächen
  • Kinder in die Notbetreuung zu bringen und dort abzuholen
  • Lebenspartner, Alte, Kranke oder Menschen mit Einschränkungen zu besuchen (sofern sie nicht in Heimen leben) und die Wahrnehmung des Sorgerechts
  • Minderjährige und hilfsbedürftige Menschen zu betreuen und z.B. mit Lebensmitteln zu versorgen
  • Tiere zu versorgen
  • sich im Freien körperlich und sportlich zu betätigen (Achtung: Sportplätze und –Anlagen sind weiterhin gesperrt)
  • Behörden, Gerichte oder andere Einrichtungen, die öffentlich-rechtliche Aufgaben wahrnehmen zu besuchen

Update 22.03.2020
Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich darauf verständigt, dass Ansammelungen von mehr als zwei Menschen grundsätzlich verboten werden sollen. Diese Regelung soll zunächst für zwei Wochen gelten.

Update 20.03.2020
Das Land Niedersachsen hat weitere Einschränkungen der sozialen Kontakte bekanntgegeben. Ab Samstag, 21.03.2020;  18:00 Uhr müssen alle Gaststätten und Cafes geschlossen bleiben. Verkauf außer Haus, ist weiterhin möglich.

Update 18.03.2020

Die Land Niedersachsen hat auf der Landespressekonferenz bekannt gegeben, dass ab sofort Einschränkungen in den Bereichen Übernachtungen, Gaststätten, Restaurants sowie für Werkstätten für behinderte Menschen, Tagesförderstätten für behinderte Menschen sowie vergleichbarer Angebote der Eingliederungshilfe greifen.

Update 17.03.2020
Auf Erlass des Landes Niedersachsen sind ab sofort, alle Spielplätze, öffentliche und private Sportanlagen zu schließen. Dies betrifft alle Fußball- und Tennisplätze sowie Spielplätze im Stadtgebiet.
Zudem sind alle Geschäfte zu schließen, die nicht die Bedürfnisse das täglichen Bedarfs abdecken.
Hier finden Sie die entsprechende Pressemitteilung des Landes Niedersachsen

Update 16.03.2020

Ab dem 16.03.2020 bleibt das Rathaus der Stadt Bockenem für den täglichen Publikumsverkehr geschlossen. Nach telefonischer Voranmeldung können für Notfälle Termine vergeben werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Telefonzentrale unter 05067/242-0 oder info@bockenem.de.

Update 13.03.2020

Das Land Niedersachsen gibt bekannt, dass ab Montag, 16.03.2020 bis Samstag, 18.04.2020 alle allgemeinbildenden Schulen, Kindergärten und Horte geschlossen bleiben. Ein Notbetreuung von Kindern, von denen ein Elternteil in einer kritischen Infrastruktur arbeiten wird gewährleistet.
In Bockenem bleiben zudem die Stadtbücherei, das Archiv und das Konfetti bis zum 18.04.2020 geschlossen.

Update 11.03.2020

Der Landkreis Hildesheim hat Beschränkungen für den Besuch von Kindertagesstätten, Schulen, Krankenhäusern und Altenheimen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten verfügt.

Die Verfügung finden Sie hier.

Update 02.03.2020

Coronavirus: Landkreis schaltet Infotelefon Ab sofort schaltet der Landkreis Hildesheim ein Infotelefon für Fragen rund um das Coronavirus. Bürgerinnen und Bürger, die möglicherweise Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder sich selbst in einem Risikogebiet aufgehalten haben, können das Gesundheitsamt unter der Rufnummer 05121 309 7777 erreichen. Die Rufnummer ist montags bis donnerstags jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr sowie freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr geschaltet.

 

Der Coronavirus ist in Europa und auch in Deutschland angekommen. Die Zahl der Infektionsfälle nimmt zu.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus erhalten Sie beim  Niedersachsen Portal

und beim  Bundesministerium für Gesundheit

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie darüber hinaus beim  Robert Koch-Institut

Coronavirus: Aktuelle Informationen für unsere Unternehmen

Das Land und die NBank sind in intensiven Planungen von zwei Förderprogrammen, die Soforthilfen für Unternehmen bieten. Für beide Förderprogramme wird eine Antragstellung ab Mitte nächster Woche möglich sein. Weitere Informationen finden sie hier.

Weiter bietet unsere Wirtschaftsförderungsgesellschaft Informationen für Unternehmen zu den Themen Liquiditätshilfen, Kurzarbeitergeld, Infektionsverdacht im Betrieb usw. an. Diese Informationen finden sie immer aktuell auf der Website der HI-REG unter www.hi-reg.de

Schließung Rathaus ab dem 16.03.2020

Die Verwaltung der Stadt Bockenem will die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) verlangsamen und die gefährdeten Personengruppen schützen. Aus diesem Grund ist ab sofort das Rathaus für den täglichen Publikumsverkehr geschlossen. Nach telefonischer Voranmeldung können Termine für Notfälle vergeben werden. Bitte wenden Sie sich hierfür an die Telefonzentral unter 05067/242-0 oder info@remove-this.bockenem.de.
Für fachliche Anfragen können Sie auch direkt an Ihren Ansprechpartner wenden. Ihren direkten Ansprechpartner finden Sie unter Rathaus -> Ansprechpartner.

Die derzeitigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens dienen dazu, Infektionsketten zu unterbrechen. Zwar sind in der Mehrzahl der Fälle milde Verläufe zu verzeichnen, wenn jedoch die Anzahl der Infizierten sprunghaft steigt, steigt auch die Zahl der atypischen und schweren Verläufe (vornehmlich alte Menschen und solche mit Vorerkrankungen). Diese müssen ggf. intensiv in Krankenhäusern behandelt werden, wofür wiederum nur begrenzte Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Bitte haben Sie daher Verständnis für die getroffenen Maßnahmen und unterstützen Sie diese. Meiden Sie alle nicht erforderlichen Sozialkontakte. Reduzieren Sie auch soweit möglich und selbstverständlich in Absprache mit Ihren Arbeitgebern, alle beruflichen Kontakte auf das Notwendigste. Haben Sie Verständnis, dass auch die Notbetreuung für Schul- und Kindergartenkinder nur für die Eltern gewährleistet werden wird, in denen beide in kritischen Infrastrukturen arbeiten.

Sperrung von Spielplätzen sowie Fußball- und Tennisplätzen

Aufgrund des Erlasses der Nds. Landesregierung, werden ab sofort alle Spielplätze im Stadtgebiet gesperrt. Auch der Trainings- und Spielbetrieb auf den Fußball- und Tennisplätzen wird ausgesetzt.

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Landes Niedersachsen

Schließung Schulen, Kindergärten, Hort und Sporthallen

Ab Montag, 16.03.2020 bis voraussichtlich Samstag, 18.04.2020 bleiben alle allgemeinbildenden Schulen, Kindergärten und Horte geschlossen. Eine Notbetreuung für Beschäftigte der öffentlichen Daseinsvorsorge wird sichergestellt.
Weiter Informationen bekommen Sie hier

Auch die Sporthallen im Stadtgebiet, das Konfetti, die Bücherei und das Archiv  bleiben ab sofort bis zum 18.04.2020 geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kontextspalte